Nicola Bulfone

Nicola Bulfone Klarinette In Hässleholm (Schweden) am 06.12.1963 geboren, absolvierte er sein Klarinettenstudium am Konservatorium in Udine und 1985 erhielt das Diplom mit der Höchstwertung.
Von 1985 bis 1988 setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik in Stuttgart bei Prof. Ulf Rodenhäuser (Solo Klarinettist Berliner Philharmoniker) fort und legte im März 1988 die Künstlerische Abschlußprüfung ab. 1983 gewann er den 1. Preis am Internationalen Musikwettbewerb in Stresa. Er nahm an zahlreichen Meisterkursen, u.a. bei Karl Leister, Antony Pay, Giuseppe Garbarino (Accademia Chigiana in Siena) teil. Er war als Soloklarinettist, Bassetthornist und Baßklarinettist bei verschiedenen Orchestern tätig: Mailänder Scala, Stadttheater Triest, Sanremo Symponieorchester, Philharmonisches Orchester der Mailänder Scala, Theater „ La Fenice“ in Venedig, Teatro San Carlo in Neapel. Als Solist und Mitglied verschiedener Ensembles wirkt er im internationalen Konzertleben und nahm an zahlreichen Festivals und Konzertreien (Paris Saint Germain, München Musica Viva, Ludwigsburg, Algier, Biennale Venedig, Ravello, Klagenfurt, Mailand, Middelburg/Holland, Horowitz Festival Europa, Nomus Novi Sad, Ljubjana, Rossini Festival Rügen, Budapest, Bratislava, Oporto, Mexico City, Sevilla, Mallorca…) teil. Er spielte als Solist mit der Slowakischen Philharmonie Bratislava, dem Kammerorchester Udine, der Orchestra Sinfonica del Estado del Mexico, der Orquesta do Norte (Portugal), dem Collegium Musicum, dem Philharmonischen Orchester Udine, dem Philharmonischen Orchester von Sophia, der Philharmonie Bialystok (Polen), dem Symphonischen Orchester des Land Friaul – Julisch Venetien, Orchestra dell’Opera giocosa Trieste, Kammerorchester von Rijeka (Kroatien),das Orchester von Krasnojarsk (Russland), Minsk Orchestra und verschiedenen Kammerorchestern. Er hat bei SWF, RAI, ORF, BR, SDR, Koper, Art Kanal Beograd für Rundfunk und Fernsehen Solo- und Kammermusikliteratur aufgenommen. Wichtige zeitgenössische Komponisten haben für Ihn Solo – Stücke komponiert. Er war Mitglied der Jury vom Internationalen Wettbewerb für Klarinette „ Jeunesses Musicales“ in Belgrad und vom Internationalem Wettbewerb „Saverio Mercadante“ . Er hat als Solist für das Label „Agorà“ 10 Konzerte für 2 Klarinetten und Orchester (auf 3 CD) und die Klarinettenkonzerte von Carlo Paessler (Welt Première) und für Naxos eine Doppel CD mit den 30 Capricci für Solo Klarinette von Ernesto Cavallini aufgenommen. 1999 – 2001 war er Dirigent und Vorbereiter der Bläser des Symphonischen Jugendorchester in Monfalcone und Görz. Er war der Solo-Klarinettist vom Symphonie Orchester des Land Friuli – Venezia Giulia und ist Professor für Klarinette am Konservatorium in Udine. Er war bei zahlreichen Internationalen Meisterkursen in Tarvis, Lucca, Cividale, Chioggia, Apollonia (Albanien), Riga (Lettland), Ostrava (Tschechische Republik) Krasnojarsk (Russland), Peking, Shenyang und Dalian (China) als Dozent für Klarinette, Bassklarinette und Bassetthorn tätig. Nicola Bulfone spielt Herbert Wurlitzer Reform Boehm Klarinetten.

Francesco Belli

P.Hindemith – Sonata per Clarinetto e Pianoforte (1mvt) Nicola Bulfone Clarinetto, Chen Fu Piano